Zum Hauptinhalt der Seite

Vorstand und Beirat DOMiD e.V.

Vorstand

Der Vorstand ist das leitende Organ des DOMiD e.V. Er vertritt DOMiD nach außen hin in juristischen sowie repräsentativen Angelegenheiten und trägt die Gesamtverantwortung. Die Mitglieder des Vorstandes werden durch die Mitgliederversammlung für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Sie sind ehrenamtlich und unentgeltlich tätig. Die aktuellen Vorstandsmitglieder sind:

Jens Grimmelijkhuizen
Geboren in Monheim am Rhein. Aufgewachsen und zur Schule gegangen in Leverkusen. Studium der Rechtswissenschaft in Köln. Referendariat in Köln und Izmir. Spricht Türkisch. Seit 1998 selbständiger Rechtsanwalt mit Kanzleisitz in Köln. Seit 2008 Mitglied bei DOMiD, seit 2012 im Vorstand.

Ahmet Necati Sezer
In der Türkei geboren, lebt seit 1977 in Deutschland. Lehramtsstudium an der WWU Münster, seit 1991 bei der Stadt Gronau (Westf.) beschäftigt. Seit 2012 als Integrationsbeauftragter der Stadt Gronau im Amt. Mehrere Veröffentlichungen zum Thema türkische Migration nach Deutschland und Türkische Organisationen in der Bundesrepublik. Er gehört zu den Gründern des DOMiD.

Dr. phil. Dipl.-Psych. Ali Kemal Gün
Psychologischer Psychotherapeut, Psychodramatherapeut, systemischer Familientherapeut, Lehrbeauftragter, Fachautor, Integrationsbeauftragter. Arbeitet mit Menschen mit und ohne internationale Biographien, Engagement in bundesweiten und kommunalen Arbeitskreisen. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind gesundheitliche Versorgung von Migrant*innen, Interreligiöse und Interkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Öffnung, interkulturelle Kommunikation und Sensibilisierung.

Seit 2012 im Vorstand von DOMiD. Mehrere Publikationen, sein letztes Buch „Interkulturelle therapeutische Kompetenz – Möglichkeiten und Grenzen psychotherapeutischen Handelns“ ist erschienen 2018 im Kohlhammerverlag.

Dr. Iva Krtalić – Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt im WDR
Geboren in Zagreb, lebte in Kroatien und Italien, und seit den 1990ern in Köln. Arbeitete in der Geflüchtetenarbeit, als Journalistin für kroatische Medien und seit 2000 im WDR, zunächst in COSMO (ehemals Funkhaus Europa) und seit 2016 als Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt im WDR. Zuständig dafür, die Einwanderungsgesellschaft in den Programmen des Senders als Normalität sichtbar und hörbar zu machen: Dazu gehört die Gewinnung von journalistischem Nachwuchs, Weiterentwicklung des journalistischen Umgangs mit der pluralen Gesellschaft oder Medienforschung. Studierte in Zagreb und Berlin und promovierte zum Thema Mediendiskurse der Nation.

Dipl.Ing M. Tevfik Aslan-Cimikoglu
Geboren in Elbistan, Türkei. Kam 1978 zum Studium nach Köln.
Diplom Ingenieur (Maschinenbau/Produktionstechnik) an der Fachhochschule Köln, Seit 1988 selbstständiger Unternehmer in IT und Neue Medien, seit 1994 Unternehmer in der Hotellerie Branche. Seit 1978 soziales und multikulturelles Engagement, darunter 1982 Gründung der ARKADAS Volkstanz Gruppe beim Türkischen Lehrerverein und Mitbegründer des ARKADAS Theaters KÖLN. Seit 1997 aktiv in der AABF (Alevitische Föderation Deutschland). Mitgründer 2006 „YOL Medien AG“ der alevitischen Föderation. Seit 2015 Mitglied bei DOMiD und zurzeit Vorstandsmitglied.

Murad Bayraktar Geboren in Witten. Ein typisches Kind der Generation „Kofferkinder“: Grundschule in Deutschland, danach Schule und erstes Studium in Istanbul, 1996 Rückkehr nach Deutschland und zweites Studium in Bochum. Arbeit in Radio, Fernsehen und Printmedien in der Türkei und in Deutschland, zunächst als freier Journalist. Seit 2003 WDR-Redakteur, zunächst bei "Köln Radyosu", der türkischen Sendung des WDR. Ab 2009 in leitenden Funktionen, u.a. bei COSMO (ehemals Funkhaus Europa), in den Landesprogrammen, ab 2019 dann Leiter der Landesstudios und seit April 2021 Mitglied der Leitungsteams des WDR Newsrooms und der Chefredaktion im WDR.

Elif Şenel
Geboren in Köln, Studium der Politischen Wissenschaft, Neuere Geschichte und Islamwissenschaft in Bonn und Grenoble, Frankreich. Seit 2001 Journalistin im Hörfunk (COSMO, früher Funkhaus Europa), 2005 Journalistische Talentwerkstatt „WDR grenzenlos“, 2006/07 WDR-Programmvolontariat, anschließend Redaktion und Moderatorin für verschiedene Hörfunkwellen wie COSMO, 1LIVE, WDR5, DLF und im Fernsehen bei Phoenix – dem Ereignis und Dokumentationskanal von ARD und ZDF. Aktuell Moderation des WDR5-Magazins „Neugier genügt“.

Beirat

Der wissenschaftliche Fachbeirat unterstützt den Verein bei seiner inhaltlichen Entwicklung und in zentralen wissenschaftlichen Fragen. Dem Fachbeirat gehören international anerkannte Wissenschaftler*innen aus ganz Deutschland an. Die Mitglieder des Fachbeirats werden vom Vorstand auf unbestimmte Zeit ernannt.

Prof. Dr. Georg Auernheimer
Universitätsprofessor im Ruhestand für allgemeine und interkulturelle Pädagogik, Mitbegründer und Mitglied der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FiSt), Universität zu Köln

Prof. Dr. Elisabeth Beck-Gernsheim
Universitätsprofessorin im Ruhestand für Soziologie, Universität Erlangen-Nürnberg, Gastprofessorin, NTNU/Universität Trondheim (Norwegen)

Prof. Dr. Viola B. Georgi
Universitätsprofessorin für Diversity Education, Universität Hildesheim

Dr. Ulrich S. Soénius
Direktor der Stiftung Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv zu Köln, Geschäftsführer Standortpolitik, Verkehr, Unternehmensförderung der Industrie-und Handelskammer zu Köln (IHK Köln)

Dr. Mark Terkessidis
Freier Journalist, Autor und Migrationsforscher, Köln

Prof. Dr. Micha Brumlik
Universitätsprofessor im Ruhestand für Allgemeine Erziehungswissenschaft, Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. em. Wolf-Dietrich Bukow
Universitätsprofessor im Ruhestand für Kultur-und Erziehungssoziologie, Begründer der Forschungsstelle für Interkulturelle Studien (FiSt), Universität zu Köln

Prof. Dr. Tobias Brinkmann
Professor für Judaistik und Geschichte, Penn State University, USA

Sergey Lagodinsky
Leiter des Referats EU/Nordamerika der Heinrich-Böll-Stiftung, ehem. Fellow des Global Public Policy Institute und der Stiftung Neue Verantwortung, Berlin

Dr. Barbara Laubenthal
Dozentin am Department of Germanic Studies, University of Texas

Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu
Turkologin und Erziehungswissenschaftlerin, Leiterin des Arbeitsbereichs Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen

Prof. Dr. Jochen Oltmer
Projektleiter am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Universität Osnabrück

Prof. Dr. Ludger Pries
Lehrstuhlinhaber für Soziologie / Organisation, Migration, Mitbestimmung, Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Claus Leggewie
ehem. Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen

Prof. Dr. Dirk Hoerder
Universitätsprofessor im Ruhestand für Sozialgeschichte der USA, Universität Bremen, und am North American Center for Borderland Studies and Department of History, Arizona State University, USA

Prof. Dr. Heribert Prantl
Publizist, langjähriges Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, Honorarprofessor für Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld

Dr. Udo Gößwald
Leiter des Museums Neukölln, Berlin

Zurück zum Seitenanfang